Gestatten: FC Starkickers

29.11.2016

Im Tor stehen zwei, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Kommunikativ der eine, mit grosser Erfahrung und einem steten Lächeln im Gesicht; ruhig und jugendhaft der andere, der höchstens mal verschmitzt lächelt und das Reden lieber anderen überlässt. Talentiert sind sie beide und bilden so den unverzichtbaren Rückhalt des Teams.

Eine Reihe weiter vorne stehen die Verteidiger. Mittig und dem eigenen Torwart in unverbrüchlicher Treue verbunden steht eine, die mit ihrer Grösse und Zweikampfstärke jedem Gegner das Fürchten lernt. Unerschrocken wirft sie sich Ball und Gegner entgegen und räumt den eigenen Strafraum von allen Gefahren.

Gleich daneben verteidigt ein anderer, der ebenfalls keinem Duell auszuweichen pflegt. Zahlreiche Schürfungen und gar ein verstauchter Finger hat er aus seinen Schlachten schon davongetragen, die er meistens siegreich (oder mit einem Foul) beendet. Mit seiner Kompromisslosigkeit stellt er sozusagen das defensive Gewissen des Teams dar.

Ebenfalls eher defensiv orientiert spielt ein etwas kleinerer und rundlicher Mann. Er spielt weniger hart auf den Mann als die vorher Genannten, schafft es aber dennoch immer wieder, ein Bein zwischen die Passstaffetten des Gegners zu stellen und den Angriff somit zu unterbinden. Er ist ein dankbarer Spieler, der sich immer in den Dienst der Mannschaft stellt und viel Zufriedenheit ausstrahlt.

Schliesslich gibt es noch einen vierten Verteidiger. Sein Spiel ist etwas zurückhaltender als das der anderen. Sein Potenzial deutet er zwar immer mal wieder an, doch gelingt es ihm in den Spielen noch nicht, es umzusetzen. Dennoch halten die Trainer grosse Stücke auf den Jungen und glauben weiter an seinen Durchbruch.

Im Mittelfeld findet sich im Zentrum ein Pärchen, das gemeinsam die Räume eng macht und kaum voneinander weicht. Er verrichtet vor allem die Laufarbeit, während sie dafür technisch die etwas feinere Klinge führt. Gemeinsam sind sie aus diesem Team nicht mehr wegzudenken.

Als Spielmacher fungiert dagegen der jüngste des Teams: Mit 22 Jahren übernimmt er bereits viel Verantwortung. Er ist der Denker und Lenker im Mittelfeld, der mit seiner guten Schusstechnik auch immer wieder (und nicht selten erfolgreich) selber den Torabschluss sucht.

Auf den beiden Flügelpositionen finden sich zwei weitere talentierte Spieler. Auf der einen Seite spielt der 50-jährige Teamsenior, dem nach all den Jahren keiner mehr etwas vormacht. Fehlende Schnelligkeit kompensiert er mit List und einer feiner Technik. Mit seinem ehrgeizigen und temperamentvollen Wesen gehört er zu den Führungsspielern.

Auf der anderen Seite spielt wohl der explosivste und schnellste Spieler des Teams. Seine dynamischen Flügelläufe sind legendär und sein Drang zum gegnerischen Tor unzähmbar. Keiner jubelt so schön wie er nach einem Tor; keiner humpelt so schön wie er nach einem (vermeintlichen) Foul.

Bleibt noch der Mann ganz vorne: der vorderste Angreifer. Mit seiner Grösse und kräftigen Statur gibt er den Stossstürmer, der meist mehrere Verteidiger gleichzeitig beschäftigt. An guten Tagen ist der Bayern-Fan so kaum aufzuhalten und zeigt sich vor dem gegnerischen Tor eiskalt.

An der Seitenlinie tummelt sich derweil ein ganzer Trainerstaff. Der Chef ist schon am längsten dabei. Er ist mit viel Herz und Engagement bei der Sache und vermag seine Schützlinge gut zu motivieren.

Ihm zur Seite stehen derzeit zwei Assistenten, die den Chef in allem unterstützen. Ein dritter Assistent ist derweil für die gute Laune im Team zuständig und findet mit seiner lockeren und herzlichen Art sehr gut den Zugang zu den Spielerinnen und Spielern. Seit Kurzem fungieren dazu noch zwei junge Frauen im Trainerteam, die ebenfalls schon tatkräftig mithelfen.

Alle zusammen bilden sie ein buntes Gemisch verschiedener Spielerinnen und Spieler unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Fähigkeiten sowie motivierter und aufgeschlossener Trainer und Betreuerinnen. Zusammen bilden sie ein Team: den FC Starkickers.

Bericht von: Patrick Hunziker, Torwarttrainer der Starkickers

insieme Basel
Freizeitzentrum
Landskronstrasse 32
4056 Basel
Tel. + 41 61 381 03 00
fzz@insieme-basel.ch